DJ PSY - Der Party DJ aus Bamberg



Habt Ihr Interesse, dass ich Eure Feier rocke?
Einfach anschreiben !



Kein neuen Events eingetragen...

Design by DC-SOFTs.de




About
Auszug aus dem Magazin "Mohr" vom September ´11
Mohr: Seit wann begeisterst du dich für Musik?

DJ Psy: (lacht) Das fing schon als ganz Kurzer an. Ich war damals, glaube ich, 5 Jahre alt, als ich auf ne Platte von Freddy Mercury die Lederjacke meines Vaters anzog und auf die Musik „tanzte“ und die Platte schneller und langsamer machte um zu sehen was passiert. Das zog sich dann durch mein ganzes bisheriges Leben mit allem Drum und Dran. Unter anderem als
Gitarrist in einer Cover-Band hatte ich mich versucht, bis ich dann letztendlich zum DJing gekommen bin.

Mohr: Was hat dich dazu bewogen in diese Richtung zu gehen?

DJ Psy: Ich wollte immer mehr… Ich wollte Musik verändern,
ziehen und manipulieren. Ich wollte spontan sein und nicht gebunden sein an einem vorher festgelegten Ablauf. Ich wollte aus der Laune heraus mit der Musik „spielen“, was ich übrigens bei jedem meiner Auftritte tue, um völlig frei auf mein Publikum eingehen zu können.

Mohr: Was ist für dich Musik?

DJ Psy: Musik ist für mich eine eigene Sprache, eine eigene
Welt… Eine oder Die Möglichkeit Dinge zu sagen oder zu zeigen, die man sonst nicht in Worte fassen kann… Musik ist ein ganz großer Teil meines Lebens, der mich überall hin begleitet und mich inspiriert, egal wo ich bin.

Mohr: Mit welcher Art von Musik beschäftigst du dich, bzw.
arbeitest du?

DJ Psy: Puhhhh…. Grundsätzlich mit jedem Genre. Ich spiele
natürlich gerne die Elektro- und House-Schiene, weil mir das ohne große Anstrengung von der Hand geht, und bei mir fast im Unterbewusstsein passiert (lacht). Hip-Hop ist natürlich auch eine richtig schöne Sache, da man mit diesem Genre auch unglaublich viele Möglichkeiten hat mit der Musik zu spielen.
Aber wie gesagt ich bin für alles zu haben was Spaß macht, Rock, Hip-Hop, House, Party, Oldies, Alternative, wirklich alles was sich gut anhört!! Das finde ich auch als DJ extrem wichtig, weil ich so völlig unabhängig auf meine „Gäste“ oder „Kunden“ eingehen kann, und nicht einfach nur einem vorher
geplanten Ablauf „abspiele“.



Auszug aus dem Magazin "Mohr" vom September ´11





Sie sind der 110738. Besucher
( 669111 Hits )